Optimale Sicherheit für Ihr Auto.

Lassen Sie sich durch unser Sortiment und unsere Serviceleistungen überzeugen.

Garagentore

Modernste Technik und stilvolles Design

Mit außergewöhnlichen Farbtönen lässt sich die Straßenseite von Haus und Garage attraktiv gestalten. Trostlose, eintönige Gebäude-Fronten gehören damit der Vergangenheit an. Mit farbigen Garagentoren lassen sich individuelle Akzente setzen.

In 20 Standardfarben und 213 RAL-Farbtönen können Sie es gestalten – da ist garantiert für jeden Geschmack das Passende dabei. So lässt sich das Garagentor individuell an Ihren Hausstil anpassen, ob lebendiges Purpurrot, Moosgrün oder in abgestuften Grautönen. Verschiedene Holzdekore und Eisenglimmer runden das Angebot ab.

Der dicke Dämmkern in den Lamellen sorgt dafür, dass die Garage gut gedämmt ist. Das Garagentor überzeugt durch optimale Laufruhe und Gewichtsverteilung und ist mit Antrieb und Fernbedienung ausgestattet.

Ihre Vorteile unserer Garagentore im Überblick:

  • Aufmaß- und Montage-Service
  • 5 Jahre Garantie
  • Zertifizierte Qualität nach DIN EN 132241-1
  • Widerstandsklasse 2 nach der europäischen Norm EN V 1627
  • Windklasse 4 geprüft
  • Intensiver Schutz vor witterungsbedingten Einflüssen
  • Aluminiumlamellen aus einem Stück hergestellt – hochwertig in Strangpressung
  • Extrem stabiles Aluminium; langlebig und wartungsfrei
  • Geeignet für alle Garagentypen
  • Ausgereifte, funkgesteuerte Antriebstechnik

Die verschiedenen Garagentortypen

Kipptor
Bei einem Kipptor oder Schwingtor besteht die Torfläche aus einer starren, nach oben öffnenden Fläche. Kipptore oder Schwingtore gibt es in einer ausschwenkenden und einer nicht-ausschwenkenden Variante. Durch die starre Torfläche bietet das Kipptor nahezu unbegrenzte Gestaltungsmöglichkeiten. Auch eine Türe im Tor oder eine Verglasung lässt sich in der Torfläche integrieren.


Sektionaltor
Sektionaltore oder Sectionaltore sind Tore, die aus mehreren waagrechten Sektionen bestehen. Ein Sektionaltor öffnet zunächst senkrecht nach oben und klappt dann parallel zur Garagendecke in den Laufschienen ab. Die einzelnen Sektionen sind durch Scharniere miteinander verbunden, seitlich wird das Sektionaltor über Laufrollen in den Laufschienen geführt.

 

Aluminiumtor
Aluminiumtore werden als Seitenlauftor, als Deckenlauftor oder als Rolltor ausgeführt. Rolltore bestehen wie Sektionaltore aus einzelnen Profilen. Ähnlich wie bei einem Rolladen werden die miteinander verbundenen Profile auf einer Welle aufgewickelt. Rolltore benötigen nur senkrechte, keine waagrechten Laufschienen. Dadurch ergibt sich eine Platzersparnis im Innenraum der Garage.


Flügeltor
Flügeltore bzw. Drehflügeltore können als ein- oder zweiflügeliges Tor ausgeführt werden. Wird die Garage nur zum Personendurchgang betreten, kann nur ein Flügel der Toranlage geöffnet werden. Flügeltore sind in der Gestaltung sehr vielseitig. So lässt sich ein Flügeltor in verschiedenen Materialien und Stilrichtungen fertigen. Natürlich lässt sich auch ein Flügeltor mit einem Torantrieb ausrüsten.

Jetzt persönlichen Beratungstermin vereinbaren

Hier klicken